Tafelberg

 

Die meisten Besucher nutzen die Seilbahn, um auf den 1085 Meter hohen Tafelberg, das Wahrzeichen Kapstadts, zu gelangen. Dies ist zwar die bequemste Art und Weise, die Aussicht auf Kapstadt und die Kaphalbinsel zu geniessen, aber so wird man nur einen Bruchteil von all dem kennenlernen, was der Berg zu bieten hat.

Braucht man überhaupt einen Guide, um auf den Tafelberg zu steigen? Das kommt ganz darauf an, was man sich von diesem Erlebnis erhofft. Es gibt einige Routen, die sehr gut zu finden sind und auch technisch keine hohen Anforderungen stellen und daher durchaus als Do-It-Yourself-Trail geeignet sind. Da diese Trails sehr einfach zu finden sind, ist man dort auch fast nie alleine, im Gegenteil, manchmal braucht es Geschick, um den Fussverkehr bei der ‘Rush Hour’auf dem Tafelberg zu navigieren . Man wird so aber natürlich nur soviel über den Tafelberg erfahren, wie man sich im Vorhinein anliest.
Eine geführte Tour auf den Tafelberg hat den Vorteil, das die Route etwas exklusiver ist und dadurch zum schöneren Naturerlebnis wird. Meiner Meinung nach trägt auch das Wissen des Bergführers über Geologie, Flora und Fauna viel zum Gelingen bei und natürlich werden auch Dinge aufgezeigt, die sich mit ungeübtem Auge einfach übersehen lassen.

Die Besteigung des Tafelbergs wird vom den meisten Wanderern als recht anstrengend empfunden, auch wenn es einige Menschen gibt, die ihn als Trainnigsstrecke für ihren Berglauf benutzen. Es gibt aber nur wenige Wanderziele auf der Welt, die so spektakulär sind und gleichzeitig so zentral inmitten einer Groβstadt liegen. Es gibt ‘einfache’ und ‘schwierige’ Routen auf den Tafelberg, aber egal fuer welche man sich entscheidet, mindestens durchschnittliche Fitness sollten Teilnehmer besitzen.

Es gibt viele Routen auf den Tafelberg, von der einfachsten und beliebtesten (aber auch langweiligsten) Route ‘Platteklip Gorge’, die im wesentlichen aus vielen groben Treppenstufen besteht und in ca 1 1/2 Stunden zu schaffen ist, bis hin zu wesentlich längeren und technisch anspruchsvolleren Routen, von denen einige definitiv nur fuer trainierte und schwindelfreie Teilnehmer geeignet sind. Dazwischen gibt es aber jede Menge Grauzone um allen genau das richtige Mass an Nervenkitzel zu bieten.

Eine Tafelbergbesteigung ist ein Highlight eines Besuchs am Kap!
 

Comments are closed